Skip to main content

Dunstabzugshauben Begriffslexikon

Dunstabzugshaufe Begriffe HilfeIn unterschiedlichen Dunstabzugshauben Tests stolpert man immer wieder über Begrifflichkeiten die nicht so ganz klar sind. Sowohl Händler als auch Hersteller denken sich immer wieder tolle Bezeichnungen für ihre Dunstabzugshauben Eigenschaften aus, die jedoch nicht immer verständlich sind. Wir wollen Ihnen helfen sich dieses Wissen anzueignen.

Wir helfen Ihnen dabei die Marketingbegrifflichkeiten und Fachwörter von Dunstabzugshauben Bezeichnungen besser zu verstehen, damit Sie genau wissen worauf es bei Ihrem Kauf letztlich ankommt. Für den einen und anderen werden einige Begriffe klar sein, für den anderen Verbraucher ist es jedoch etwas Neues.

Folglich listen wir Ihnen alphabetisch alle Bezeichnungen auf, welche bei Dunstabzugshauben gebraucht werden. Damit können Sie bei einem Dunstabzugshauben Test Ihrer Wahl besser entscheiden und die Gerätedetails besser verstehen.

Fachbegriffe Erläuterungen

  • Abluftbetrieb: Dies bezeichnet ein System von Dunstabzugshauben, welche die aufsteigende Luft oder Dampf, welches beim Kochen entsteht, durch einen Metallfilter größtmöglich von Fettpartikeln befreit und die restliche Luft durch einen Abluftkanal ins Freie befördert. Damit können sowohl die Restfeuchte, die Gerüche und Abwärme über dem Luftschacht ins Freie gelangen. Die Geruchspartikeln müssen von der Abzugshaube mit Abluft nicht zusätzlich gefiltert werden und werden einfach nach außen geleitet.
  • Abluftrohr / Abluftkanal / Abluftschacht: All diese Bezeichnungen stehen für ein Rohrsystem durch den der Dampf bzw. die durch die Dunstabzugshaube eingesogene Luft nach außen entweichen kann. Generell ist der Duchmesser eines solches Rohres ca. 150 mm, wobei es aber auch welche gibt die etwas weniger haben bspw. 125 mm. Je kleiner der Durchmesser des Abluftrohres ist, desto lauter wird die Haube und umso mehr Energie benötigt diese für den Betrieb.
  • Abluftstutzen: steht bei Abluftrohr
  • CleanAir Umluftmodul (Siemens Begriff): Ist ein neuartiger Geruchsfilter, entwickelt von Siemens, welches die Siemens Dunstabzugshauben einzigartig machen und den Umluftbetrieb effizienter machen. Die Filterfläche ist größer und kann dadurch laut Hersteller bis zu 95 % der Geruchspartikeln beseitigen. Dadurch wird die Leistung im Gegensatz zu den herkömmlichen Umluftmodellen um 25 Prozent gesteigert.
  • Dunstabzugshaube: Ein Luftfilterungssystem, welches mehrere Komponenten besitzt und Gerüche und Fette aus der Luft filtert. Anschließend wird die gesäuberte Luft entweder ins Freie geblasen oder durch ein Umluftsystem wieder in den Raum geleitet.
  • Geruchsfilter: Diese Komponente ist ein Bestandteil von Umluft Dunstabzugshauben und filtert nicht nur Fette sondern auch Gerüche. Dieser Filter besteht aus Aktivkohle, dass diese besondere Eigenschaften hat und die Luft effektiv reinigt und von Geruchsmolekülen befreit.
  • Fettfilter: Ist der erste Kontakt bei aufsteigendem Dampf, welcher meist aus Metall besteht. Der Metallfilter trennt die Fettmoleküle von der Luft. Es gibt zwei Varianten nämlich den Metallsiebe und Vliesmatten. Die Metallsiebe bestehen generell aus Aluminium und sind je nach Anbieter auch spülmaschinengeeignet. Ob der Fettfilter in die Spülmaschine kann, wird auch in den meisten Dunstabzugshauben Tests angegeben. Die Filter sollten nach einer gewissen Zeit ausgetauscht werden, damit die Leistung der Haube nicht nachlässt. Je mehr Fett sich ansammelt, desto weniger Saugwirkung hat die Abzugshaube. Damit steigt auch die Brandgefahr, denn Fettablagerungen könnten durch einen Funken leicht entzündet werden.
  • Flachschirmhaube: Im Gegensatz zur klassischen Haube ist dieses Modell in zwei Abschnitte unterteilt. Der vordere Teil lässt sich meist herausziehen und ist sehr flach gestaltet. Diese Unterbauhaube ist in der Bauhöhe etwas kleiner. Beim Herausziehen gleicht es wieder einer normalen Haube. Bei Nichtbenutzung kann der vordere Teil einfach wieder hineingeschoben werden, welche unter dem Hängeschrank verschwindet und nicht weiter auffällt. Einige Modelle können die hineingeschobene Ansaugfläche sogar noch nach oben drücken, sodass man dieses nur bei genauem Betrachten erkennt.
  • Hybrid-Haube: Eine solche Dunstabzugshaube kombiniert beide Funktionen, nämlich sowohl Abluft als auch Umluft. Durch einen einfachen Schalter kann man das jeweilige Filterungssystem schalten. Diese Möglichkeit bieten die meisten Hauben, die sowohl ein Umlufbetrieb als auch ein Abluftbetrieb besitzen. Sinnvoll ist ein solcher Wechsel der Betriebsart bspw. in kalten Tagen, damit die warme Innenluft nicht nach draußen gelangt. Dafür kann man statt Abluft die Umluftfunktion verwenden.
  • Insel-Esse / Inselhaube: Nicht immer muss eine Dunstabzugshaube mit ihrer Rückenfläche an der Wand montiert werden. Inselhauben können auch direkt an der Decke über eine Kochinsel montiert werden. Dies ist ein typisches Haubenmodell bei Kochinseln.
  • Intensivstufe / Boost-Stufe: Neben den normalen Absaugstufen, haben einige Modelle auch eine Intensivstufe, welche dafür gedacht ist bei Bedarf noch stärker abzusaugen. Das kann mal der Fall sein, wenn der Wasserdampf mehr als sonst ist.
  • Kaminhaube: Bauart gleich einem Kamin und wird daher so bezeichnet. Die Wandhaube ist die klassische waagerechte Haube.
  • Kopffreihaube: Da die Bauart schräg ist, hat der Kopf mehr Freiraum. Daher hat diese Dunstabzugshaube ihre Bezeichnung her. Es ermöglicht mehr Kopffreiheit.
  • Lüfterbaustein: Gleicht einer Unterhaube, nur das dieses sich im Hängeschrank befindet.
  • Lüfternachlauf / Nachlauffunktion: Wird die Haube abgeschaltet, läuft die Abluft- oder Umluftbetrieb für einige Zeit weiter, sodass die restlichen Gerüche aus der Luft beseitigt werden. Anschließens schaltet sich die Haube automatisch ab.
  • Lüfterstufen: Je nach Bedarf kann man verschiedene Stufen fürs Absaugen einstellen. Je nach Modell können mehrere Stufen vorhanden sein. Bezeichnet wird dies bei Dunstabzugshauben als Intensivitätsstufe. Nicht zu verwechseln mit einer zusätzlichen Intensivstufe.
  • Luftfördermenge: Bezeichnet die Luftmenge die in einer Dunstabzugshaube umgewälzt wird. Angegben wird der Wert in Kubikmeter je Stunde ( m³ /h). Für die Berechnung wird eine einfach Formel verwendet (10 x Fläche der Küche in m² x die Höhe der Wand (m).
  • Nachlauf: das gleiche wie Nachlauffunktion
  • Sättigungsanzeige: Sollte der Fettfilter eine gewisse Fettmenge gefiltert haben, wird durch ein Warnsignal verdeutlicht, dass dieser gereinigt werden muss.
  • Teleskophaube: Bezeichnet nichts anderes als die Flachschirmhaube
  • Umluftbetrieb: Bei dieser Betriebsart wird die Luft nicht ins Freie geleitet, sondern in der Dunstabzugshaube gefiltert von Gerüchen und Fetten befreit und wieder in die Raumluft zurückgegeben. Der Geruchsfilter ist ein typisches Merkmal für eine umluftbetriebene Haube, welche als Aktivkohlefilter bezeichnet wird. Dieser Filter wird zusätzlich zum Metallfilter eingesetzt, um Gerüche zu beseitigen. Umluftbetrieb arbeitet nicht so effektiv wie beim Abluftsystem, bei dem die Luft nach draußen gelangt. Ein Umluftsystem ist dann sinnvoll, wenn es keine andere Möglichkeit gibt und ein Abluftsystem nicht installiert werden kann.
  • Unterbauhaube: Wird unter einem Wrasenschrank montiert.
  • Wand-Esse: siehe Wandhaube
  • Wandhaube: In dieser Kategorie gibt es zwei Varianten, nämlich die Kopffreihauben und die Kaminhauben. Die Dunstabzugshaube wird über eine Kochstelle montiert.
  • Wrasen: Bezeichnet den Dunst der beim Kochen entsteht.
  • Wrasenabzug: Andere Bezeichnung für Dunstabzugshaube.
  • Wrasenschrank: Ist ein Hängeschrank, welcher schmaler ist als die restlichen und unterhalb eine Unterbauhaube installiert ist.
  • Zwischenhaube: Eine Haube welche sich senkrecht hinter eine Frontblende verbirgt. Diese kann man hochklappen und die Ansaugfläche freigeben. Einige Modelle haben ein Lichtsystem, welches aktiviert wird sobald die Frontblende hochgeklappt wird.

Wir nutzen Cookies, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen optimieren. Die Cookies werden jedoch erst aktiviert, sobald Sie auf "Akzeptieren" klicken. Eine Anleitung, wie Sie den Einsatz von Cookies in Ihrem Browser blockieren können, erhalten Sie HIER. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen