Skip to main content

Waschsauger

Waschsauger haben eine ähnliche Funktion und ebenso starke Saugkraft wie ein Staubsauger, arbeitet jedoch zusätzlich mit Wasser bzw. andere Reinigungsflüssigkeiten. Mit der Flüssigkeit werden Schmutz und Staub gelöst und anschließend das Schmutzwasser aufgesaugt. Damit ist die Wirksamkeit ist um einiges besser als das der herkömmlichen Bodenstaubsauger. Der abgesaugte Schmutz kommt in einen Behälter in inneren des Geräts, welchen man hinterher ohne großen Aufwand entleeren kann. Waschsauger kann man für unterschiedliche Oberflächen benutzen.

  • Für Teppiche Teppichboden, Fliesen, Laminat und Parkett mit Versieglung und Polster eignen sich Waschsauger prima.
  • Das besondere an diesen Geräten ist, dass der gesamte Reinigungsprozess (einsprühen, reinigen und trocknen) in einem Vorgang durchgeführt wird.
  • Um eine noch stärkere Reinigungsleistung zu erzielen, besitzen einige Modelle rotierende Bürstenköpfe die damit noch mehr Schmutz aufnehmen können.

Wischsauger Vergleich

Thomas Pet and Family Aqua+ Staub- und Waschsauger

219,99 € 299,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kärcher SE 4001 Teppichbodenreiniger

172,99 € 229,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kärcher SE 4002 Teppichbodenreiniger

215,03 € 279,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile:

  • Reinigung der Bodenbeläge ist intensiv
  • Einsetzbar auf verschiedenen Bodenbelägen
  • Optimal Allergiker geeignet
  • Aufwand- und Zeitsparend, da meist nur ein Durchgang reicht

Nachteile:

  • Waschsauger sind teuer in der Anschaffung
  • Schlechte Modelle hinterlassen noch zu viel Restfeuchtigkeit

 

Welcher Waschsauger ist zu empfehlen?

Ob sich ein Waschsauger für ihren persönlichen Haushalt geeignet ist, ist sicherlich in erster Linie auch eine Kostenfrage. Diese Geräte sind aufgrund der zusätzlichen Technik einfach viel teurer als bspw. beutellose Staubsauger. Ob sich der Kauf eines solchen Gerätes lohnt hängt auch davon ab wie häufig man diesen verwendet.

Es gibt viele Anwendungsbereiche wo man den Waschsauger einsetzen kann. Viele Verbraucher denken, dass man ein solches Gerät nur für Teppiche verwenden kann, was jedoch nicht der Fall ist.

Anwendungsgebiete

Haus / Wohnung

  • Teppichboden
  • Fliesen
  • Laminat
  • Parkett
  • Polster
  • gewisse Möbel

weitere Räume und Auto

  • Innenraum des Autos
  • Kellerräume und Werkstatt
  • Betonboden

Garten

  • Balkon
  • Terrasse
  • Kleine Wege

Unterschied und Vergleich: Waschsauger, Staubsauger, Nasssauger, Dampfreiniger

Es gibt unterschiedliche Geräte mit ungefähr den gleichen Funktionen, die jedoch auf ihre eigenen Spezialgebiete haben. Damit sie zwischen den Bautypen unterschieden können und hinterher wissen welches Gerät das passende für sie ist, zeigen wir ihnen welche Eigenschaften die Sauger besitzen und welche im Vergleich besser sind.

StaubsaugerNasssaugerDampfreinigerWaschsauger:
Es gibt etliche Hersteller und Modelle der Staubsauger. Solche Geräte saugen Staub und Schmutz durch einen starken Luft Sog auf und reinigen damit verschiedene Oberflächen gründlich. Die Leistung kann zwischen den einzelnen Modellen variieren. Ein solcher Sauger kann sowohl Nass als auch Trocken saugen. Diese Modelle dienen dazu Flüssigkeiten die versehentlich verschüttet worden sind oder nach dem Duschen die Feuchtigkeit auf dem Boden aufzusaugen. Es hat daher keinen eigenen Frischwassertank und besitzt auch keine Sprühfunktion. Der Dampfreiniger transformiert Wasser durch Hitze in Dampf um und sprüht es aus den Düsen auf die Bodenbeläge. Bei diesem Gerät wird die Feuchtigkeit auf dem Boden nicht aufgesaugt, sondern aufgewischt. Damit ist auch die Reinigungsleistung im Vergleich nicht so effektiv. Mithilfe eines Dampfreiniger Test findet man die besten Geräte.Waschsauger sind echte Hygienewunder und sprühen Reinigungsmittel mit etwas Druck auf die Oberflächen, die daraufhin in Form von Schmutzwasser wieder abgesaugt wird.

Einige Waschsauger besitzen einen rotierenden Bürstenkopf, mit diesen ein noch stärkeres Reinigungsergebnis erzielt wird. Durch diese Bürste sind sie jedoch etwas schwerer zu führen.

Handhabung und Bedien-Komfort der Waschsauger

  • Dadurch, dass Waschsauger mit Flüssigkeit den Boden befeuchten wird der gesamte Staub damit eingefangen und gebunden. Diese Methode ist besonders für Allergiker sehr empfehlenswert.
  • Ein Reinigungsvorgang genügt meistens, womit Zeit und Aufwand gespart wird.
  • Die richtige Dosierung von Reinigungsmittel und der Flüssigkeit mischt der Sauger automatisch.
Tipp: Schauen sie beim Reinigungsmittel auf die Empfehlung des Anbieters und bei sensiblen Teppichen auf die Pflegeetiketts bzw. Hinweise.

Unterschiedliche Bautypen

BautypSpezifikation
Bodenwaschsauger: Bei diesem Gerät befindet sich der Tank mit Motor im Korpus und besitzt Räder zum Manövrieren. Durch einen Schlauch sind das Saugrohr und die Düse bzw. Sprühaufsatz mit dem Gerät verbunden. Der Wassertank kann etliche Liter Wasser beinhalten, was die Handhabung erleichtert.
Standwaschsauger: Bei dieser Bauweise ist der Tank etwas kleiner, da er sonst etwas unhandlich werden würde. Zwar filtern viele Modelle das wieder aufgesaugte Wasser, jedoch ist der Aktionsradius beschränkt. Mit dieser Variante sind kleine Flächen behandelbar und wer einen kleinen Wohnraum hat oder eh nur kleine Bereiche damit reinigt, ist mit einem solchem Modell gut ausgestattet.
Waschsaugroboter: Saugroboter verwenden Sensoren, um sich in Räume selbstständig zu orientieren und zu reinigen. Zwar zeigt der Saugroboter Test von Stiftung Warentest und weiteren Instituten, dass der klassische Saugroboter ebenso arbeitet, jedoch dieser zusätzlich mit Flüssigkeit arbeitet und für ein noch besseres Reinigungsresultat sorgt. Bei den kleinen Helfern fehlt es jedoch meist an Saugkraft um bspw. Teppiche gründlich zu reinigen. Auf Hartböden eignen sich die Roboter am besten.

Wie findet man den richtigen Waschsauger?

Hat man beschlossen sich einen Waschsauger anzuschaffen könnten folgende Fragen und Punkt dabei helfen das richtige Modell zu finden und ihnen bei ihrer Kaufentscheidung behilflich sein.

Aktionsradius und Reichweite

Der Aktionsradius ist die Reichweite mit der man anhand des Kabels und dem Saugrohr und Saugschlauch erreichen können. Je länger das Stromkabel und der Schlauch mit dem Rohr sind, desto größer ist dieser Radius. Bei großen Wohnungen sollte man darum auf diese Maße achten, damit man nicht ständig die Steckdose wechseln muss. Als Richtwerte gelten Längen unter 9 Meter als gering und über 11 Meter als sehr gut.

Auch hängt die Reichweite vom Tankvolumen ab. Je größer der Tank, desto mehr Fläche kann man damit reinigen. Hier kann die Tankgröße je nach Modell variieren. Standstaubsauger sind kompakter und können darum auch nur kleine Flächen bearbeiten. Bodenwaschsauger sind für große Flächen die richtigen Geräte.

Die Saugleistung

Bei der Frage wie stark die Saugleistung sein muss, hängt dies immer vom Bodenbelag ab. Teppichböden brauchen meist eine größere Saugkraft als bspw. Hartböden, da der Sauger Schmutz aus tieferen Stellen aufsaugen muss. Parkettböden, Laminatböden oder auch  Beton können jedoch mit weniger Saugkraft gründlich gesäubert werden. Achten sie deshalb bei einem Waschsauger Test wie viel die Saugkraft beträgt.

Wie hoch soll der Druck sein?

Die Sprühsauger müssen genug Druck aufbauen, damit sie die Reinigungsflüssigkeit auch in die tieferen Fasern von Teppichböden einsprühen können. Das Gerät sollte mindestens 1 – 2 Bar aufbauen können.

Wie stark muss die Leistung sein?

Die Leistung bemisst zwar die Energie, jedoch nicht die Wirkung. Je größer die Leistung, desto höher der Stromverbrauch. Wie viel Leistung man letztlich benötigt hängt davon ab für welchen Zweck sie diesen verwenden möchten. Neutrale Testberichte bzw. auch Rezensionen eigenen sich am besten für eine Entscheidung der Leistung.

Sauger Funktionen und Eigenschaften

Durch einen zusätzlichen Filter können Waschsauger sogar die Aufgaben des Bodenstaubsaugers abnehmen. Mit dem Filter wird das Gerät geschont und unterstützt gleichzeitig bei der Reinigung.

Ist man auf der Suche nach dem besten Waschsauger ist nicht nur die Staubsaugerfunktion von Bedeutung. Auch die Bürstenköpfe spielen dabei eine wichtige Rolle. Durch diese bekommt man einen größeren Anwendungsbereich. Das Zubehör des Waschsaugers sollte demnach auch Köpfe für Fugen, Polster und anderen Bereichen enthalten.

Zubehör des Waschsaugers

  • Aufsätze, Bürsten, Filter: Da man meist verschiedene Anwendungsbereiche hat, braucht man Düsen, Bürsten und Filter für die jeweiligen Gebiete. Je nach Hersteller bieten einige Reinigungsmittel für Teppiche an, die man als Kartuschen erhält und nach Gebrauch einfach austauschen kann.
  • Der Lieferumfang und künftige Kosten: Bevor man ein Sauger kauft, sollte man vorher wissen, wie teuer die Ersatzteile, das Zubehör sind und was im jeweiligen Lieferumfang enthalten ist. Dies kann ihnen hinterher einiges an Kosten ersparen. Schauen sie bei Testberichte darauf, welche weiteren Teile inklusive enthalten sind.
  • Verfügbarkeit: Waschsauger gibt es haufenweise, jedoch muss man auch schauen ob die Ersatzteile einfach zu beschaffen sind. Vor dem Kauf sollte man wissen ob das Zubehör und Ersatzteile noch erhältlich sind. Gerade bei älteren Modellen kann dies ein Problem werden.

Fazit: Waschsauger kaufen oder nicht?

Die Reinigungsleistung der Waschsauger war in etlichen Tests der Fachzeitschriften sehr gut und gerade für Allergiker sind sie die perfekten Geräte. Sie sind jedoch im Verhältnis zu anderen Modellen teuer. Man sollte vor dem Kauf entscheiden, ob man eine solche intensive Bodenpflege benötigt oder auch ein klassischer Staubsauger reichen würde.

Will man dennoch nicht darauf verzichten muss man tief in die Tasche greifen. Die Investition lohnt sich jedoch trotzdem, da diese Geräte eine verhältnismäßige hohe Lebenserwartung haben und sich die Anschaffungskosten damit irgendwann amortisiert.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=5BrwuRydQco

Wir nutzen Cookies, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen optimieren. Die Cookies werden jedoch erst aktiviert, sobald Sie auf "Akzeptieren" klicken. Eine Anleitung, wie Sie den Einsatz von Cookies in Ihrem Browser blockieren können, erhalten Sie HIER. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen